Pressetext

Langversion

Theater ohne Grenzen

13 Jahre ist es her, dass TAP-Theater am Puls gegründet wurde. Seither sind sie aus der Welt des Improvisationstheaters nicht mehr wegzudenken. Kaum eine andere Mannschaft misst sich mit so vielen verschiedenen Gruppen aus ganz Europa. TAP kennt weder Sprach- noch Ortsbarrieren, sucht stets neue Herausforderungen und bleibt sich selber doch treu.
Mit dem alljährlichen internationalen Theatersportfestival in der Berner La Cappella eröffnet TAP jeweils die Theatersaison. Es folgen monatliche Auftritte im  Berner Gaskessel und in der La Cappella.

Theatersport ist nur eines der Standbeine von TAP. Mit der rasanten Pokershow "Härdöpfeler" und der Kindershow "SchnuderGäng" begeistert es regelmässig das Publikum. Mit speziell zugeschnittenen Themenshows für Tagungen und Seminare hat TAP eine Theaterform entwickelt, welche mit charmantem Augenzwinkern Leichtigkeit in komplexe Sparten bringt.

Das heutige Ensemble ist geballte Professionalität, Verspieltheit und Leichtigkeit. Es besteht aus Kathrin Fischer Niklaus, Thomas Laube, Roland Peter, Manuel Rytz, Markus Schrag, Carlo Segginger, Brigitte Woodtli, Debo Wyss und dem Musikern Benjamin Külling, jakob Hampel und Beatrix Hauri.

Kurzversion

Theater ohne Grenzen

13 Jahre ist es her, dass TAP-Theater am Puls gegründet wurde. Seither sind sie aus der Welt des Improvisationstheaters nicht mehr wegzudenken. Kaum eine andere Mannschaft misst sich mit so vielen verschiedenen Gruppen aus ganz Europa. TAP kennt weder Sprach- noch Ortsbarrieren, sucht stets neue Herausforderungen und bleibt sich selber doch treu. Mit den eigenen Neuentwicklungen von Improformaten unterstreicht das Ensemble seine kreative Kraft.